unsere Angebote

für Jugendliche & junge erwachsene

Finde deinen Weg!

den horizont erweitern…

Welcher Beruf ist für mich der Richtige? Es gibt derzeit 350 verschiedene Ausbildungsberufe in Deutschland. Es ist also für die Jugendlichen allein aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten schwierig, den Überblick zu behalten. Zudem wissen sie auch oftmals nicht, welche Anforderungen sie für die einzelnen Berufe erfüllen müssen. Mit vielen Unsicherheiten konfrontiert sollen die Jugendlichen eine Entscheidung für einen Beruf treffen. Bisher haben sie sich lediglich mit dem Thema Schule beschäftigt und kaum konkret mit dem Thema Berufswunsch. Und vor allem auch nicht mit den Fragen: Was kann ich wirklich und welcher Beruf passt eigentlich zu mir?

Berufsausbildung

„Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehr.“

Xavier Naidoo – "Dieser Weg"

Berufsvorbereitende
Bildungsmaßnahmen (BVB)

Startschwierigkeiten nach der Schule? Kein Ausbildungsplatz in Sicht? Oder nur ganz dicht am Hauptschulabschluss vorbeigeschrammt? Erfahrende Ausbilder, Lehrer, Sozialpädagogen und Bildungsbegleiter bilden ein starkes Team, wenn es darum geht, Jugendlichen den Weg in die Berufsausbildung zu ebenen. Talente erproben, Fähigkeiten entdecken, Praktische und theoretische Fertigkeiten entwickeln – mit der BvB der FBAB GmbH findest auch Du den Einstieg in die berufliche Zukunft.

Für wen?
Jugendliche, die die Schulpflicht erfüllt, aber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder noch nicht wissen, welchen Beruf sie nach der Schulbildung erlernen wollen.

Wozu?
Mittels theoretischer und praktischer Wissensvermittlung in der FBAB GmbH und mehrwöchigen Orientierungspraktika lernen Jugendlichen verschiedene Berufe und Firmen kennen. Neben fachlichem Know-how stehen Persönlichkeitsbildung, berufliche Grundfertigkeiten, betriebliche Qualifizierung, Grundlagenqualifizierung in IT- und Medienkompetenz, Sprachförderung und Bewerbungstraining auf dem Programm, um letztendlich mit der Berufsbildungsreife den passenden Ausbildungsbetrieb zu finden. Dabei kann auch – sollte es notwendig sein – der, eine Berufsausbildung voraussetzende, Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

Wer hilft weiter?
Über die Möglichkeit der Teilnahme informieren die Berufsberaterinnen und -berater der Agentur für Arbeit oder die persönlichen Ansprechpartnerinnen und -partner beim Jobcenter.

Berufsausbildung in einer
außerbetrieblichen Einrichtung (BaE)

Die BaE bietet jungen Menschen, die von der Bundesagentur für Arbeit ausgewählt werden, eine Alternative zur betrieblichen Ausbildung. Zielgruppe sind sowohl Schulabgänger ohne Ausbildung (nach der allgemeinen Schulpflicht) als auch Ausbildungsabbrecher, die ihre Ausbildung weiterführen möchten. Der Ausbildungsvertrag wird dabei mit der FBAB GmbH geschlossen und nicht mit einem Betrieb.

Bei BaE koop arbeiten wir mit anerkannten Betrieben zusammen. In der Regel findet die Fachtheorie in der Berufsschule und die Fachpraxis im Unternehmen statt. Die Lehrkräfte und Sozialpädagogen begleiten die Teilnehmer während der gesamten Ausbildungsdauer.

Ziel der BaE koop ist die Aufnahme und Fortsetzung sowie der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung. Die Inhalte der Ausbildung richten sich dabei nach den gültigen Rahmenlehrplänen der jeweiligen Berufe.

Ergänzt wird unser Angebot zum Beispiel durch:

  • Kommunikationstrainings
  • Bewerbungscoachings
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Sozialpädagogische Begleitung

Du bist interessiert?

Dann wende dich bitte an die Berufsberatung der Agentur für Arbeit oder auch an uns.  Wir beraten dich gern.

Bewerbungstraining

„Und wie du wieder aussiehst – Löcher in der Hose, und ständig dieser Lärm…“

Die Ärzte – „Junge“

Angebote für Realschüler und Gymnasiasten

  • Abitur – was nun?
  • Studienwahl ist Berufswahl
  • Nach dem Abitur in die Lehre
  • Trends erkennen – Zukunft der Berufe
  • Erfolgreich bewerben
  • Training Vorstellungsgespräch
  • Berufswahlentscheidung – was ist zu bedenken
  • Träume realisieren

Prüfungsvorbereitung

„Dieses Mal, da muss es klappen, es darf nichts mehr daneben gehen. Freunde würden nur noch lachen, alles nur als Show ansehn.“

Die Toten Hosen – „Sein oder Nicht sein“

Richtig vorbereiten!
Aber wie?

Kommt euch diese Frage bekannt vor? Wir zeigen euch einige Möglichkeiten auf wie ihr euch richtig vorbereiten könnt.

Visualisiert das Ziel!

Findet die richtige Einstellung zur Prüfungssituation.
Die Abschlussprüfung ist eine Hürde auf dem Weg zu eurem Ziel, dem Erlangen eures Berufsabschlusses. Diese Hürde müsst ihr nehmen ähnlich wie ein Hindernisläufer.

Lasst euch von Profis helfen!

Mit professioneller Unterstützung die Zwischen- und Abschlussprüfung angehen ist eine konsequente und erfolgsorientierte Möglichkeit für jeden Auszubildenden.
Nutzt unsere mehrjährige Erfahrung im Begleiten von Auszubildenden durch diese Prüfungen.

Partner der Ausbildung

„Es is so weit, komm, es geht los Hey, warte nich lange, komm mit mir ins Leben. Ich nehm dich mit, was soll schon passiern? Komm mit ins Leben.“

Silbermond – „Komm mit ins Leben“

Bundesagentur für Arbeit

Im Rahmen der Sonderprogramme der Bundesregierung zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungs- und Arbeitsplätze führen wir die Berufsausbildung benachteiligter Jugendlicher nach § 242 SGB III durch.

Ausbildung im Verbund

Viele kleine und mittlere Unternehmen können aufgrund ihrer Größe oder ihres Spezialisierungsgrades die geforderten Ausbildungsinhalte nicht vollständig vermitteln.

Ausbildung in der Pflege

Im  generalistischen Pflegeberuf absolvieren Sie ihre theoretische Ausbildung an unserer Pflegeschule und ihre praktische Ausbildung in der stationären und ambulanten Altenpflege sowie dem Krankenhaus.